Karekare & Piha

Zion Hill Track, Karekare

 

Wegen dem ein oder anderen Arzt Termin den wir noch wegen Muttis Finger hatten, haben wir uns dann dafür entschieden in meiner schmuddeligen Hütte in Auckland zu bleiben und von dort lieber ein paar Tagestouren zu machen, anstatt uns noch mal auf größere Reise zu begeben. Fiona, eine Freundin von Mark war ja auch noch zu der Zeit mit bei uns im Haus, so war da also auch viel los und wir hatte viel Spaß zusammen :) Am Donnerstag sind wir dann rüber an die Westküste nach Karekare und Piha Beach gefahren. In Krakekare gibt es ja diesen super Zion Hill Track, der mir so gut gefällt. Hin läuft man durch die Berge und den Wald und zurück kann man über den rech schwarzen Strand laufen. Trotz dicker Wolken wie sie auf den Bildern zu sehen sind, war es aber doch recht warm und es zu unserer Freude auch trocken geblieben.

Piha, liegt ja quasi direkt neben Karekare und ist mit dem Auto nur so 10 Min entfernt. Da das nach wie vor mein Lieblingsstrand ist, wollte ich den natürlich meiner Mum auch noch zeigen. Einen kleinen Walk auf dem Lion Rock hoch und dann ging's wieder zurück nach Hause. Obwohl ich schon so oft am Piha Beach war, auf den Lion Rock bin ich noch nie rauf - hat man ja doch eine ganz gute Aussicht von =)

Die Bilder von unseren Tagesausflügen habe ich alle im Album Around AKL with Mum 08.04.2015 zusammengefasst. Also schaut da doch auch mal rein ;)

[21.JUL'15 - Three Kings, Auckland]

Karekare - Zion Hill Track

Me at Karekare Beach

 

Am Wochenende habe ich das gute Wetter noch mal ausgenutzt und bin zusammen mit Pieter, meinem Mitbewohner und Alex, einem Brasilianer aus meinem Englischkurs, nach Karekare an die Westküste gefahren, das sind nur so ca. 45 Min mit dem Auto von Auckland (gleich unterhalb vom Piha Beah, wo ich in den ersten Wochen schon einmal war). Dort haben wir uns dann auf den Zion Hill Track begeben. Ein kleiner Hiking track entlang der Küste. Hin läuft man über die Berge und durch den tiefsten Dschungel, bevor man durch den Moor warten muss, bis man dann am pechschwarzem Strand steht. Zurück kann man dann am Wasser entlang zurück nach Karekare laufen. Insgesamt waren für die 10 km, mit Pause, gute vier Stunden unterwegs, also ganz gemütlich! Aber wenn man schon mal am Strand ist, will man ja schließlich auch schwimmen gehen :) 

Hier gibt es wie immer auch noch das ein oder andere Bild von der Wanderung. Am meisten hat mich dabei beeindruckt, wie schnell sich die Landschaft doch ändert, wenn man mal ein paar Meter läuft. Wir sind gefühlt wirklich durch vier komplett verschiedene Landschaften gelaufen. Erst durch den Wald, dann durch den Moor, dann durch die schwarze Dünen und anschließend zurück am Strand. Ich kam mir so ein bisschen vor, wie Frodo auf seiner Reise durch Mittelerde :P

Generell, habe ich das Hiking hier in NZ echt für mich entdeckt. Vor allem mit richtigen Wanderschuhen macht das auch gleich noch mal viel mehr Spaß :) Man bekommt einfach so unglaublich viel von der Natur zu sehen und ist so super nah dran, man ist ja auch quasi mitten drin ;) So habe ich mir in der Zeit wo ich nun rumreise vorgenommen, auch mal den ein oder anderen "Great Walk" zu machen. Das sind ausgewiesene Mehrtages-Touren, auf denen man von Hütte zu Hütte wander kann, allerdings meistens einen Shuttle zurück braucht. Ganz berühmt hier in NZ und dadurch natürlich auch sehr beliebt! Ich werde euch dann natürlich berichten, wo es mich hingetrieben hat.

[02.DEC'14  -  AUT Library  -  Da das hier mit dem PC so gut funzt, gleich der nächste Post =) ]