That's it - back in AKL

Mit Erkältung, kaputtem Handy und verpasstem Flug war ich doch zugegeben irgendwie etwas glücklich, wieder zurück in Auckland zu sein. Nicht desto trotz hatte ich eine einmalige und absolut unvergessliche Zeit auf meiner kleinen Rundreise nach Australien und den Fijis. Doch etwas ganz entscheidendes ist mir im Landeanflug nach Auckland, und als ich den Fuß wieder auf NZ Boden gesetzt habe aufgefallen. Und zwar: Neuseeland ist irgendwie doch am coolsten von allem - Kia Ora and welcome back =)

[21.JUL'15 - Three Kings, Auckland - Wärmflasche & Heiße Milch mit Honig]

Nandi and Modriki Island

Von Ovalau aus ging es dann zurück nach Nandi, von wo aus ich dann zurück nach Auckland geflogen bin. Ich war felsenfest davon überzeugt, und so hatte ich meine ganze Reise ja auch geplant, dass ich Freitag den 17. zurück fliege. So hatte ich mir für den 16. noch ganz entspannt einen Tages Cruise nach Modriki Island organisiert, die Insel wo Tom Hanks seinen Film Cast Away gedreht hat. Am 17. morgens musste ich am Flughafen jedoch feststelle, dass mein Flug doch schon am 16. war =( ....so ein Sch***! Aber hilft ja nix, musste ich mir einen neuen buchen. Nur etwas ärgerlich des Geldes wegen! Zu mindestens hatte ich noch einen entspannten und sonnigen Tag auf der Seaspray. Denn die Tage zuvor hatte mich das Wetter auch nicht unbedingt verwöhnt.

[21.JUL'15 - Three Kings, Auckland - Semester 2 / 2015 hat begonnen]

Ovalau Island

Von Leleuvia aus ging die Reise dann weiter nach Ovalau Island, wo mit Levuka die erste Hauptstadt Fijis zu besichtigen war. Allerdings wurde mir schon vorher gesagt, dass ich statt prunkvolle Bauten eher alten colonial Stil erwarten muss. Aber genau das wollte ich ja. Auch mal das wirklich und traditionelle Fijian Life kennen lernen. Die Erfahrung hab ich gleich am ersten Tag gemacht. Keiner konnte mir sagen, wie man auf den nächstgelegenen Berg "The Peak" kommt. Also bin ich einfach los bis ich im nächsten Dorf einen Burschen getroffen habe, der bereit war mir für ein paar Dollar den Weg zur Spitze zu zeigen :)

Den zweiten Tag habe ich dann auf Bobo's Farm verbracht. Ein wirklicher Geheim Tipp. Zusammen mit den drei Engländern die auch dort waren, sind wir dann 6h nach Lovoni mitten durch den Busch gewandert. Lovoni ist ein kleines Dörfchen mitten in den Bergen von Ovalau, wo wir bei Freunden von Bobo zum Tee und zur traditionellen Kava Session eingeladen waren :)

[21.JUL'15 - Three Kings, Auckland - Mein persönliches Souvenir aus Fiji: eine fette Erkältung =( ]

Auf (fast) einsamer Insel

image.jpg

Nach 4h Bus- und 1h Bootfahrt, bin ich von Pacific Harbour dann auf der kleinen idyllischen Insel Leleuvia gelandet und habe mir dann doch einmal 3 Nächte mit Vollverpflegung in dem kleinen Resort dort gegönnt. Schließlich hab ich ja auch Urlaub ;) ein wenig hatte die Insel auch etwas von "einsamer Insel" . In 20 Min. war ich morgens beim Joggen schon 3 Mal rum!!! Zusammen mit dem Dive Master vor Ort habe ich noch ein paar Tauchgänge gemacht und auch sogar eine kleine Heldentat verbracht. Eines Morgens hatte ich eine Seeschlange gefunden, die sich in einem Netz verfangen hat. Die ich mit aller Vorsicht dann natürlich befreit habe!!! Vom Tauchen war ich auch mehr als begeistert. Alles so gut erhalten und eine irre Sicht - 30m mindestens!! And lucky me, auf meinem letzten Tauchgang habe ich sogar einen Manta Ray gesehen :)

image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg

 [21.JUL'15  - Three Kings Auckland - da hat auf Fiji doch glatt mein Handy den Geist aufgegeben] 

Shark Alarm !!!

image.jpg

Ein wirklich einmaliges Erlebniss hatte ich an meinem dritten Tag auf den Fijis: Shark Diving in the Beqa Lagoon!!!! 

Auf der gleichen Entfernung auf der man sonst eigentlich nur seiner Liebsten kommt, sind einem nun die 3m Biester vor der Nase herum gekurvt :O ....Bull Sharks, Lemon Sharks and Reef Sharks!

image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg

 [11.JUL'15  - Leleuvia Island - in 25 Min war ich 3 Mal rum!!!] 

Warming up auf den Fijis!

 Nadi international Airport

Nadi international Airport

Um den doch etwas frischen Temperaturen des neuseeländischen und australischen Winters zu entkommen - und da es von Brisbane nach Auckland ja quasi auf dem Weg liegt - mache ich noch mal einen kleinen Zwischenstop auf den Fijis :)

 The Beachhouse, Korolevu

The Beachhouse, Korolevu

Die ersten zwei Tage hab ich in einem Backpacker Resort auf der Hauptinsel verbracht - thanks Leo für deine Empfehlung - um mich ans Klima und die "Fiji Time" zu gewöhnen. Während  der erste Tag noch schön sonnig war und wir zur Abkühlung zum Wasserfall in Djungel gewandert sind, fiel der zweite leider total ins Wasser :/ naja, schwimmen in der Lagoone bei 25 Grad warmen Wasser war so die sinnigste Alternative, nass wird man ja eh. Mit zwei Mal schwimmen und Weiterreise ins nächste Dorf kommt der Tag bei den Fijianern aber auch schon fast stressig rüber :p

 Hiking group to Waterfall

Hiking group to Waterfall

 Coconut =) 

Coconut =) 

image.jpg
 Biggi, Me and David

Biggi, Me and David

Gemeinsam mit mir im Beachhouse waren auch noch Bigi und David aus München, mit denen ich mich Super verstanden habe und wir zusammen zwei mega witzige Tage hatten. Habe selten so viel gelacht! Hope seeing ya again soon guys!!! 

Kurz vor dem Sturm am nächste Tag gab es dann aber doch noch einen sehenswerten Sonnenuntergang und eine sternklare Nacht :) 

 

image.jpg
image.jpg
image.jpg

Am zweiten Tag ging es dann Nachmittags aber auch schon weiter nach Pacific Harbour, wo ich für den nächsten Morgen noch den letzten Spot fürs Haitauchen bekommen habe - ohne Käfig! Also dann evtl. bis die Tage :P Na, should ne safe!!! 

Im lokalen Bummel-Bus habe ich dann auch gleich Bekanntschaft mit einer lokalen Familie gemacht, die mich gleich eingeladen haben noch Mal nach Fiji zu kommen und sie zu besuchen :) ...so macht Reisen Spaß!

 Ilyn, me and bis Family

Ilyn, me and bis Family

 [09.JUL'15  - Baka Blues Café, Pacific Harbour - Bula!]