Bye bye Mary ='((

Mary & I at Onetangi Beach, Waiheke Island

 

Meine liebe Schwesti,

image.jpg
image.jpg

wie unfair das doch ist, da haben wir so ewig lange darauf gewartet, 19 Wochen seitdem du deinen Flug gebucht hast, und wir haben jede Woche gezählt. Und dann ist in zwei Wochen einfach schon alles wieder so "zack" vorbei :/ Aber schöne Momente brauchen eben ein Ende um sie abschließen zu können. Denn nur so kann man sie wertschätzen, sie in Erinnerung behalten und sich jeder Zeit wieder darüber freuen. 

 Wir hatten wirklich eine so super coole Zeit hier zusammen in NZ Mary und so mega viel gemacht und erlebt. Scrollen einfach nur mal ein paar Einträge hier den Blog herunter ;) Ich habe mich riesig gefreut, dass du mich hier am anderen Ende der Welt besucht hast. Es hat mir wirklich sehr viel bedeutet dich hier herum führen zu können und dich mit meine Kiwifamily bekannt zu machen :)

Habe wirklich jeden Tag genossen und freue mich jetzt schon dich im März wieder zu sehen!!! 

Kia ora, dein Brudi :*

 

  [02.JAN'16  - Tairua - still raining =(] 

AUT summer graduation 2015

Ben and I at Auckland Waterfront

Mary and I after the graduation ceremony at Aotera Centre

Alle guten Dinge sind drei. Nach der Whanganui Journey und dem Half Ironman folgte mit meiner Gratulation das dritte große Event diese Woche - welch ein Leben! Und das beste meine Schwesti war dabei =) So cool jemanden aus der eigenen Familie dabei zu haben. Und nun ist es dann auch offiziell. Ich bin: Master of Engineerings Studies
... sogar with Distinktion, welch eine Überraschung. Damit hatte ich nun wirklich nicht mit gerechnet.

Ich habe mich einfach nur riesig gefreut dieses wichtige Kapitel meines Lebens so erfolgreich mit einer gebührenden Feier abschließen zu können. Gekleidet in den traditionellen Umhängen haben sich alle Absolventen morgens im Albert Park versammelt und sind gemeinsam in einer großen Parade durch die Stadt zum Aotera Centre gelaufen, wo dann die offizielle Zeremonie statt gefunden hat.

Im Anschluss haben wir dann noch gemeinsam zusammen mit Ben und seiner Familie unsere beiden herausragenden Errungenschaften im Auckland Harbour bei guten Essen und ein paar Flaschen Wein gefeiert. So schön an diesem besonderem Tag nicht alleine zu sein und so super nett von Ben das er mich mit Mary zu seiner Familien Party mit eingeladen hat. A great thanks to you mate and your lovely family!!! You guys make me feel home here in NZ. That really means a lot to me and I appreciate every single day I can be part of that!!!

Alle Bilder von der Gratulation findet ihr hier: AUT Summer Graduation 17.12.2015.

[02.JAN'16 - Tairua - still raining =(]

Sprachreisen nach Neuseeland

Schüler in Aucklands Sprachschule

Britische Vergangenheit des Inselstaats lädt ein zum Englischlernen

Nach Neuseeland zu reisen, ist von Europa aus zugegebenermaßen nicht ganz leicht, denn der Trip zum Inselstaat in der Nähe der Datumsgrenze ist vom „alten Kontinent“ aus einer der längsten überhaupt. Ein Direktflug ist aufgrund der Distanz nicht möglich, weshalb häufig ein Umstieg in Dubai oder Singapur von Nöten ist. Nicht selten ist also eine Flugzeit von über einem Tag notwendig, um das naturbelassene Archipel zu erreichen. Attraktiv ist Neuseeland übrigens nicht nur wegen seiner atemberaubenden Landschaft, sondern auch als Destination für Sprachreisen. Wer Interesse an einer Reise auf die Inselgruppe hat, um sich sprachlich weiterzubilden, kann sich auf dieser Webseite genauer informieren.

Warum eine Sprachreise nach Auckland unternehmen?

Die Verbreitung des Englischen in Neuseeland ist auf die britische Vergangenheit des Staates zurückzuführen, denn als Commonwealth-Mitglied und ehemalige britische Kolonie ist die englische Sprache in Neuseeland auch heute noch im Alltag allgegenwertig und wird von 96 Prozent der neuseeländischen Bevölkerung gesprochen – wer also sein Englisch aufbessern will, ist im Land der Maori-Ureinwohner genau richtig. Dafür spricht auch die Qualität der Sprachschule in Neuseelands größter Stadt Auckland, denn diese wurde bereits unter anderem von der „International Association of Languages Centres“ für ihre außergewöhnliche Lehre zertifiziert.

Auckland City from DAVENPORT

Sprachschule in Auckland

Interessante Sehenswürdigkeiten in der größten Stadt der „Kiwis“

Aber auch abseits der Sprachschule ist Auckland für einen längeren Aufenthalt die richtige Adresse, denn die 1,4 Millionen Einwohner zählende Großstadt besitzt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Wer zum Beispiel die Aussicht über die Stadt und ihr Umland genießen möchte, sollte den Sky Tower aufsuchen, denn der Aussichtsturm, der das höchste Gebäude der Südhalbkugel ist, bietet dank seiner Höhe von 328 Metern den perfekten Überblick über die Region. Ebenfalls der größte seiner Zunft in der südlichen Hemisphäre ist der örtliche Yachthafen „Westhaven Marina“ mit 1400 Stellplätzen. Wusstet ihr, dass dieser und einige andere Häfen in Auckland für die größte Dichte an Segelbooten pro Einwohner weltweit sorgen? Freunde der Seefahrt kommen dort also voll auf ihre Kosten.

Naturfreunde sollten dagegen einen Besuch der „Tiritiri Matangi Island“ ins Auge fassen, denn deren Flora und Fauna weist einige seltene Exemplare auf und ist besonders unter Ornithologen sehr beliebt.

So lässt sich zusammenfassend sagen, dass Auckland ein vielerlei interessantes Reiseziel darstellt und nicht nur mit seinen Möglichkeiten zum Englischlernen überzeugt. Doch auch außerhalb der Stadt warten in Neuseeland natürlich zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf euch, weshalb eine Reise dorthin absolut empfehlenswert ist.

[14.DEC'15 - text by Dennis Kelnberger - www.sprachdirekt.de

Half Ironman Taupo

HALF IRONMAN TAUPO 2015 FINISHER ! ! !


   total:   5 : 2 1 : 4 4

 1.9 km  swim:   0 : 3 4 : 4 4
   90 km  bike:   2 : 4 3 : 0 0
21.1 km  run:   1 : 5 6 : 5 6


Unglaublich aber wahr. Ich konnte es selber kaum fassen als ich nach 5:21:44 h die Ziellinie überquerte. Ich hatte so eben meinen ersten Half Ironman absolvierte!!! Persönlich ein riesen Erfolg für mich und Belohnung für monatelanges hartes Training. Auch wenn die Anmeldung eine Woche vorher doch recht spontan war. Aber es zeigte mir, dass ich in einer guten Verfassung bin und mit meinem Training auf dem richtigen Weg bin. Ich wahr jeden Falls stolz wie Oscar diese Medaille in den Händen halten zu können. Eine tolle Erinnerung an meine sportliche Zeit hier in NZ und Motivation weiter zu machen wie bisher. Mit meinem Ergebnis war ich auch mehr als zufrieden. Schwimmen und Cycling sind sogar deutlich besser gelaufen als gedacht. Lediglich am Laufen muss ich nun noch etwas arbeiten. Der halb Marathon nach 90km cycling hat mich doch sehr auseinander genommen und mir meine aller letzten Reserven abverlangt. 21.1 km muss ich zugeben, bin ich vorher auch noch nie gelaufen! ....irgendwann ist halt immer das erste Mal :p Und so ein Rennen ist definitiv eine gute Motivation einfach weiter zu rennen auch wenn man eigentlich völlig fix und fertig ist. Wäre ich einfach so für mich laufen gewesen wäre ich definitiv nach 10km stehen geblieben. Aber alle, Zuschauern und andere Athleten, haben mich immer wider angefeuert: "ehy, Colja! Keep on! ....you can do that! ...good job!". Die Stimmung war einfach großartig =) 

swim start Lake Taupo

Ein großes Dankeschön auch an meine one (wo)man support crew Mary, die unsern check-out im Hostel gemacht hat (auch wenn wir Nachmittags wegen meiner Müdigkeit wieder eingescheckt haben), trockene Klamotten für mich hatte nach dem Finish und aufmerksam wie ein Paparazzi jedes Mal wenn ich in den Wechselzone gekommen bin die Kamera gezückt hat =)  ....auch wenn du's schon weißt Mary: Du bist einfach die Beste und ich kann es nicht oft genug sagen!!! Schön dass du bei diesem Erlebnis mit dabei warst :*

Best of Marys shots gibt's hier: Half Ironman Taupo 12.12.2015.

[02.JAN'15 - Tairua - still raining =(]

Mary is here!!! Finally :)

AKL airport

Nach 15 viel zu langen Monaten ist Mary endlich da!!!  Nach einer kurzen Nacht im Van am Flughafen habe ich meine Schwester endlich mal wieder in die Arme schließen können. Ganz schön früh! Auckland war noch im Tiefschlaf und wir haben uns erstmal ein Frühstück auf Mount Eden gegönnt! Lecker!  Tagsüber hab ich Mary eine Schnellführung durch Auckland gegeben: The Domain, AUT, downtown, Hafen... ein Bierchen in der Nachmittagssonne und dann ging's nach Piha Beach!!  Nach camper-made Burgers zum wolkenverhangenen Sonnenuntergang sind wir beide müde ins Bett gefallen!  Morgen geht's weiter zu den Hobbits :) 

AKL airport

Mt Eden

 [07.DEC'15  - Piha Café - Ca[r]stle: My car is my Castle] 

K2 - once around Coromandel!

Nun ist es endlich soweit, morgen früh steht meine l'Etape du NZ an, genauer gesagt das K2 Rennen einmal um Coromandel herum. Hier schon mal ein Vorgeschmack auf mein Programm für Morgen: ca. 180km und 2500 Höhenmeter. Also drückt mir die Daumen und ich hört von mir dann aus dem Ziel wieder ;)

 
Life is like riding a bicycle. To keep your balance, you must keep moving.
— Albert Einstein
 

K2 route, starting and finishing in Thames

>> http://www.arcevents.co.nz/k2home/raceinfo/

Meine Startnummer: 529

[30.OKT'15 - Three Kings, Auckland - von mir aus kann's los gehen]

 

Und gleich ein stürmischer Start bei der Ankunft am Campingplatz :O

Thames, Coromandel

[30.OKT'15 - Dickson Campground Thames, Coromandel]

 

Chris, Mark, I and Dave


6  :  4 2  :  5 5  h

185.7 km  -  2,551 m climbing


DONE!!!! ...What a day. 5 Muesli bars, 2 Bananas, 2 Apples and 4l Water later and still totally exhausted I arrived back in Thames and crossed the finish line. With under 7h I had quite a reasonable time and came 285th out of ca. 750. Definitely wax better then I ever could have expected. I'm super happy finished the next big cycling event and proud doing it in such a great time!!! Thanks to all who wished me good luck before and supported me mentally!!! And thanks to Mark, Chris and Dave, such a fun day with you guys!!! More of that :p

[31.OKT'15 - Three Kings, Auckland - Schaka, I survived!!!] 

Oktoberfest in NZ

Oktoberfest at the Cove, Waiheke Island

Unglaublich aber wahr, mein erstes Oktoberfest habe ich in NZ besucht :D Da das ja so ziemlich das Einzige ist auf das ein Deutsche im Ausland beschränkt wird (...ach ne, Autobahnen ohne Speerlimit sind mindestens genau so populär) war das natürlich ein riesen Event hier, dass ich mir nicht entgehen lassen wollte. Und lasst euch sagen, ich habe mein Heimatland gebührend vertreten. Erste Heldentat: die Flagge am Tresen richtig rum auf gehangen :D 

Mark und ich zusammen nach Waiheke in die Bar von Ben's Bruder gefahren wo sie extra ein special German Lager für dieses Event gebraut haben und es in Masskrügen verkauft haben!!! Wir hatten zusammen wirklich einen legendären Abend und haben gefeiert bis das Licht ausgemacht wurde :P .....unser $3 Kostüm hat auf jeden Fall auch voll gerockt. Und wer hätte es geglaubt, ich habe sogar noch ein Bild mit zwei heißen Ladys im Dirndl bekommen =) .....NICHT JANDALS!!!!!

[30.OKT'15 - Three Kings, Auckland - besser kein Mass heute Abend :P]

Master Chefs Waiheke

Sarah, Ben and I

 
Spoiling nice fish! - Give it to us raw and wriggling!
— Gollum in The Lord of the Rings Part 2: The Two Towers
 

It must have been our 3rd or 4th trial, but final finally we caught a fish on the weekend. Even if not a Snapper, where we actually were fishing for, but we ended up with a lovely fat Kahawai =) À la "from the ocean on the table" we filled it with some lemons, spring onions end herbs when we came home and steamed on the BBQ. Reason enough for me to stay another night with Ben and Sarah, having probably the most awesome dinner ever and bring it to the next favourable weekend on Paradise Island. Again, thank you so much for that guys. Haha, I nearly fell home already =) 

 

Sarah with her trophies

And just in time for the day light saving (we're now 11h ahead to Germany) it was the first real summer like weekend. Heaps of sunshine and blue sky. So we could go fishing in shorts and shirt and sweat like hell playing soccer. But the nigh before we also had a big event at Sarahs soccer club. We joined the really super entertaining prize giving and celebrated her award for the best women player voted by their team mates and the most outstanding senior player - wuhuuu, con-grates!!! Good job Girl!!!! Such a success!! We are proud of you Sarah!!

We also watched a super exciting Rugby game between England and Wales. You guys in Germany might have not realised, but currently the Rugby World Cup is on. The most important and meaningful sports event here in NZ. Maybe comparable with the Soccer World Cup in Germany or so. Anyway, all is about the All Blacks at the Moment. Great I can make this experience during my stay here in NZ as well. Looking forward for the knockout rounds and sure the final at the end of October. Hope the All Blacks make it and can defend as the first team ever their World Cup title from 2011 here at home. Will be a great event. And the day before I have my big bike race around the Coromandel Peninsula. 

[01.OCT'15 - Three Kings, Auckland - yeaha, summer is coming]

Escape to Piha

Tasman outlook, piha beach

Irgendwie hat mich Freitag mal wieder der Drang überkommen, dass ich raus aus der Stadt muss und an die frische Luft. Bis Samstag Nachmittag war gutes Wetter und top Surf-Bedingungen für Pia angesagt. Also hab ich mir mein Board geschnappt bin rüber an Strand gefahren und mich dort eine Nacht auf dem Campingplatz eingenistet. Und Samstag war's sogar schon echt sommerlich und knalle warm :)

Freitag habe ich leider nicht mehr mehr als eine entspannt Weißwasser Schlacht im Sonnenuntergang geschafft, aber Samstag haben mir die Wellen ganz gut auf die Mütze gegeben :D Ich war erstmals auch oben auf dem Tasman Outlook, von dem man eine super Sicht auf die Bucht hat uns gucken kann was der Surf so macht :) ....nach zwei drei Runden in der Waschmaschine hab ich dann allerdings aufgegeben und bin noch für einen run den Strand entlang gejagt. Bevor es dann wieder zurück nach AKL ging! Auf jeden Fall eine gelungen Aktion die man eigentlich mal öfters machen könnte. Fährt ja schließlich auch nur ne gute Dreiviertel Stunde dort hin.

Und weil es so schön war am Freitag Abend da draußen im Sonnenuntergang, habe ich auch meine GoPro mitgenommen und eine kleines Video gemacht, um euch ein wenig dran teil haben zu lassen. Also schaut's euch doch mal an. Allerdings bin ich nun zu Vimeo mit meinen Videos gewechselt. Braucht ihr nur leider nun ein Passwort. Ist aber ganz einfach, wie die homepage: "cotimoh". Wird auch bei allen Videos so bleiben.

Password: cotimoh

[20.SEP'15 - Three Kings, Auckland]

German dinner for my Kiwi family

After so many weekends and amazing days I already spent on waiheke island and together with Ben and his family, it was my turn now to prepare some German dinner and a great chance for me to thank you for all that kindness, home feeling and hosting I got to enjoy over the last few month! Thank you so much guys! A really unique experience and time for me I'm spending with you here. I'm so happy being around with you and enjoying every single day!!! Really, a great thank you for that!! Your welcome in Germany any time. My house is your house!

Sarah, Ben, Michelle, me, Gareth & Jill

We had roasted pork with red cabbage and Knödel. For desert mouse au chocolate with aple chips and a 2002 Eiswein from Reinhessen, that Bens Brother and his wife brought over! .....yam =)

  [11.SEP'15  - Waiheke (Paradise) Island  -  German Schlemmerei]