Waiheke Island

The Cove, Onerea, Waiheke Island

 

Kurz vor Mum's Abreist hatten wir noch mal einen super sonnigen Tag, den wir ganz spontan dazu genutzt haben und mit der Fähre rüber nach Waiheke Island gefahren sind. Auf der ich auch schon kurz mit meinem Dad war, wir wegen des schlechten Wetters aber wieder früher zurück gefahren sind. Mit Mum sah das nun anders aus und Neuseeland hat sich noch mal von seiner besten Seite gezeigt =) Sonne pur, kaum Wolken und so gut wie kein Wind. Einfach nur traumhaft. Da merkt man dann doch schnell den Mehrwert den man hier hat. Nach Waiheke fährt die Fähre auch nur so gut ne halbe Stunde und dann ist man aus dem City center gefühlt mitten um Urlaubsparadies. Genau ist glaube ich etwas, das Auckland auszeichnet und lebenswert macht!

So sind wir also mit dem Insel-Bummel-Bus auf die andere Seite der Insel zur Onetangi Bay gefahren und haben den Coast to Coast Walk gemacht. Danach haben wir dann wie doch noch sehr üblich auf Waiheke einen free lift von einem local bekommen. Hier herrscht noch so ein richtiger Insel Character. Zeitlich gebunden ist man eigentlich nur wegen der Fähre, auf die auch Busse und alles andere abgestimmt ist. Ansonsten ist man hier eher relaxed und nimmt es easy :) In Onerea haben wir uns dann noch mit Ben und seiner Freundin in der Kneipe seines Bruder zum lunch und auf ein Bierchen getroffen. Ben ist einer der Kiwis, die ich glücklicherweise in meiner ersten Woche des Studiums kennengelernt habe und mit dem ich mich eigentlich so am besten verstehe. Der glückliche wohnt auch noch hier auf Waiheke und macht mich damit ganz schön neidisch. Aber mal sehen, vielleicht schaffe ich es an einem der nächsten Wochenenden ja noch mal vorbei zukommen und die beiden hie zu besuchen. Waiheke lohnt sich auf jeden Fall um noch mal wieder zu kommen!!!

Noah meh Bilder von unserem Tag auf Waiheke findet ihr im Album: Around AKL with Mum 08.04.2015.

[21.JUL'15 - Three Kings, Auckland]