Hoher Besuch - Mum has arrived =)

Mark, Fiona, Mum and me

Man kann so weit weg reisen wie man will, es gibt einen Menschen im Leben der findet immer den Weg zurück zu einem - Herzlich Willkommen in Neuseeland, Mum =)  ...zwar verbindet einen Skype ja mittlerweile zwischen Neuseeland und Deutschland genau so gut wie zwischen Bremen und Wuppertal, aber nach nun sieben Monaten tat es doch verdammt gut Mutti mal weiter in den Arm zu nehmen. So komisch das nun klingt, aber man merkt doch schnell, was einem so fehlt und man am anderen Ende Welt nicht einfach ersetzten kann. Und da stehen Familie und Freunde definitiv ganz weit oben. Brot und Weizenbier lassen sich im Notfall ja noch irgendwo auftreiben ;)

Meine Mum ist passend zur zweiwöchigen Osterpause gekommen, in der ich sie ein wenig in Neuseeland herumführen wollte und ihr zeigen wo es mich da nun wirklich hinverschlagen hat. Vorher musste ich allerdings noch eine Woche in die Uni. Und leider war es durchaus auch noch ganz schön stressig, da zwei Projekte bis vor den Ferien noch abgegeben werden mussten. Danach hatten wir aber alle Zeit der Welt um auch mit dem Auto mal ein Stück weiter weg zu fahre. Am ersten Abend sind wir dann direkt noch zusammen mit Mark und Fiona, einer Freundin aus England die auch gerade dabei ist sich hier in NZ nieder zu lassen, hoch auf den Mount Eden zum Sonnenuntergang gefahren. Der mit den tiefhängenden Regenwolken durchaus sehenswert war. Die gute Laune über Mum's arrival ist dann gleich in ein paar verrückte Bilder übergesprungen. "Mum, ich freue mich sehr dich für ein paar Wochen hier zu haben und dir meine neue Heimat live und nicht nur über Skype und ganz viele Bilder zu zeigen. Ich bin stolz auf dich, dass du für mich diese lange Reise alleine auf dich genommen hast! Auf eine wunderbare Zeit zusammen bei den Kiwi! Kia Ora."

[24.JUN'15 - Three Kings, Auckland]