Matakana Farmer's Market

Farmers Market, Matakana

 

Einen wirklich gute Empfehlung von Mark, meinem Mitbewohner, war der Farmers Market in Matakana, so ca. 60 km nördlich von Auckland. Jeden Samstag verkauften hier die Locals ihre Waren und Leute, wie meine Mum und ich auch, kommen von weit her um die meist eigen per Hand hergestellten Bio-Produkte zu kaufen. Zu unserer großen Freude haben wir sogar einen deutschen Bäcker gefunden :) Ansonsten gibt es hier auch wirklich fast alles was das Herz begehrt, Obst, Gemüse, Käse, Fleisch, Wein, and so on. Mein Herz persönlich schlug ja bei dem Erdnussbutter-Stand gleich ein paar Tackte höher. Ein Glas der Erdnuss-Manuka-Honey Mischung hat dann natürlich auch den Weg mit nach Hause gefunden ;) Musikalisch wurden wir beim shoppen und schlemmen von einer alten Country Band begleitet, die von Bob Dylan bis John Cash wirklich alle Klassiker auf Lager hatten und dem Ganzen den letzten kleinen wirklich absolut idyllischen Flair verpasst haben!!!

Ein bisschen Glück hatten wir, dass wir völlig unwissend genau an diesem Wochenende nach Katakana gefahren sind. Das das verrückte Bootsrennen, von dem ihr hier unten die Bilder seht, findet nur einmal im Jahr statt. Dabei darf jede der lustig ist mit einem selbst gebautem Boot an diesem Event teilnehmen. Einzige Regel scheint die Motorisierung zu sein. Alle hatten sie den gleichen Bausatz verwendet. Ausmaße und Kreativität in der Gestaltung des Bootes wahren wohl nicht begrenz, wie man unschwer erkennen kann :D Bei dem Rennen stand allerdings auch mehr der Spaßfaktor als das Gewinnen im Vordergrund. Am Ufer waren Besuche mit rohen Eiern und Wasserbomben bewaffnet. Auch von den Booten aus haben sich die Teilnehmer selber beschossen. Ein super witzige Veranstaltung. Halt irgendwie son richtiges Kiwi Ding :P Wir waren jeden falls froh das wir das miterleben konnten und hatten unseren Spaß dabei.

Am Nachmittag sind wir dann noch in Goat Island Marine Reserve zum schnorcheln gefahren, was direkt neben Matakana liegt. So konnte ich Mum dann auch noch mal zeigen wie die Snapper aussehen bevor sie zu Fish 'n Chips verarbeitet werden :P Allerdings ist hier im Reserve das Angeln natürlich untersagt. Deswegen sieht man hier ja auch noch so viele von den Biestern! 

Noch mehr Bilder von unserem Tag in Matakana findet ihr hier: Around AKL with Mum 08.04.2015.

[21.JUL'15 - Three Kings, Auckland]