Surftrip Northland

Emma, Sarah, Ben & Me at Cape Reinga

 

Das war's mit der Uni!!!! - Die letzten Klausuren und den letzten Report meine in meiner Unikarriere habe ich hinter mir. Nun endgültig, nie nie wieder :D ...nun da ich den Text etwas verspätet schreibe, kann ich auch schon mal voran verraten das es wirklich "nie wieder" heißt und ich alles bestanden habe!! Man darf mich von nun an dann Master nennen =)) 

Ben und Sarah haben zur gleichen Zeit ihre letzten Klausuren geschrieben. Zwar hieß es zu der Zeit noch ein wenig zittern und auf die Ergebnisse warten, denn die ein oder andere Klausur ist doch schwerer ausgefallen als erwartet. Aber wir haben trotzdem voller Zuversicht das Auto gepackt und sind zusammen mit Sarahs Schwester für ein paar Tage hoch zum Cape Reinga gefahren. Auf halben Weg haben wir einen Zwischenstop gemacht und unser Zelt für eine Nacht aufgeschlagen, damit's nicht so ne ewige Fahrerei wird. Am nächsten Tag sind wir im strömenden Regen aufgewacht. Da kamen sofort wieder die Erinnerungen an meinen ersten Besuch hier oben hoch. Da das Kino in Kaitaia nur am Wochenende auf hat :D und am 90 mile beach auch kein Surf war, sind wir einfach weiter bis ganz nach oben zur Tapotupotu Bay gefahren. Dort konnten wir dann auch endlich die Bretter zu Wasser bringen. Am nächsten Tag waren dann leider bis auf eine kleine Session am Nachmittag jegliche Wellen verschwunden. Aber wenigstens hat's nicht mehr geregnet und wir wurden von nun an mit Sonnenbrand verwöhnt!! Die nächsten Tage sind wir dann also zum Leichtturm am Cape Reinga gewandert und haben eine große Wanderung mit 19km zur Pandora Bay and back gemacht.

Anyway, uns war eigentlich egal was wir machen. Hauptsache raus aus Auckland und weg von den nervigen Unialltag. Endlich mal wieder entspannen und einfach nur stumpf in den Tag reinleben. Ach mensch, so macht das Leben doch wieder Spaß =) ....kein Handyempfang, Campen am Strand, morgens einfach das Zelt aufmachen und den Surf checken ...wir haben die Zeit in dieser kleinen und wirklich idyllischen Bucht sehr genoßen. Genau das, was wir nach dem Uniendspurt brauchten !!!

Da wir aber doch noch mal die ein oder andere Welle stehen wollten, sind wir am letzten Tag wieder zurück nach Ahipara an 90 mile beach gefahren, da wo ich letztes Jahr vor Weihnachten das erste mal hier in NZ auf's Brett gestiegen bin. Dort hat der Surf forcast auf etwas mehr Wellen hoffen lassen. Beim Lunch wurden wir einem Holländer unterhalten, der versuchte mit seinem 2WD wieder vom 90 mile beach runter zu kommen. Leider aber etwas zu langsam war und vor uns im Sand stecken blieb :D Wir waren dann doch so nett und haben ihm geholfen seine Karre wieder auszubuddeln. Ein paar locals, die vorher nur dumm rum standen und blöde Kommentare gemacht haben, haben ihn dann doch rausgezogen und geholfen wieder auf die Straße zu kommen.

Wir haben uns dann am Nachmittag wider auf den weg zurück nach Auckland gemacht. Es tat einfach verdammt gut mal wieder für eine Woche unterwegs zu sein. Freue mich schon, wenn es bald dann wieder so richtig los geht. Bis Weihnachten dengle ich noch ein wenig auf der Nordinsel umher, bevor es dann zu Silvester wieder runter auf die Südinsel geht! Also, I'm back on the road =)

...alle Bilder von unserem Trip findet ihr übrigens im Album: Nothland 15.11.2015.

[04.DEC'15 - Whangamata - Maaaaary, T-2 =)]