Abschied aus Deutschland =(

29.AUG'14 - Abschiedsfeier in Sprockhövel

Neben all den ganzen anderen Aktivitäten die vor meiner Abreise noch so anstanden, wie der Wohnungsauflösung in Bremen, dem Umzug nach Sprockhövel und der ganzen Reisevorbereitung, habe ich bzw. wir es dennoch geschafft, sowohl in Bremen wie auch in Sprockhövel, eine kleine Abschiedssause zu machen =)  Ich habe mich wirklich sehr gefreut, dass wir, bevor für das Abenteuer Neuseeland dann wirklich los ging, noch einmal ein paar gemeinsam Stunden zusammen hatten und ich mich von euch verabschieden konnte! Auch wenn man es mir da vielleicht nicht ganz so doll angemerkt hat, fiel es mir dennoch schwer. Schon ein komisches Gefühl, euch alle nun für anderthalb Jahre nicht mehr live und in Farbe zu sehen :/ Aber vor der Abreise war bei mir die Vorfreude einfach immens groß. Und irgendwie hatte man auch nicht so groß Zeit sentimental zu werden, weil am Ende, wie immer, alles ganz schön schnell ging und es auch stets immer etwas vorzubereiten gab ....und auch noch immer gibt ;)

Ich möchte die Gelegenheit aber auch noch mal nutzen um mich bei euch für all die schönen und kreativen Geschenke zu bedanken, die ihr mir mit auf dem Weg gegeben habt! Ich war doch sehr begeistert, wie viele tolle und vor allem kleine Sachen einem einfallen können, die man auch noch einmal schnell mit im Koffer verschwinden lassen kann. Sie werden mir helfen mich in all meinen Unterkünften hier in Neuseeland doch ein wenig persönlich einrichten zu können :)

Aber ganz besonders möchte ich bei meiner lieben kleinen Schwesti bedanken, die schon lange vor meiner Abreise damit begonnen hat das überhaupt coolste Geschenk für so eine lange Abwesenheit aus der Heimat vorzubereiten =) " Du bist echt die aller Beste, Mary! " Natürlich aber auch bei all denen, die dazu beigetragen haben, dass am Ende ein kleines Büchlein entstanden ist, in dem ich von allen Menschen die mir lieb und wichtig sind eine ganz persönlich gestaltete Seite für meiner Zeit in Neuseeland habe! Das war eine echte Überraschung! Ich freue mich riesig darüber und werde dort immer gerne reinschauen, vor allem dann, wenn ihr mir fehlt =/ Damit es auch für die Ewigkeit sicher ist, habe ich es gleich digitalisiert. Ihr könnt es euch hier natürlich auch gerne noch einmal anschauen.

Wie gut wenn man eine Schwester hat, die immer an seiner Seite sein wird.
Dann brauch man sich vor nichts zu fürchten!
— Janosch / Mary

[14.SEP'14  -  erster Tag im Studentenwohnheim  -  es regnet, man will gar nicht vor dir Tür]